Die Bretagne,

Frankreich’s Ferienregion für Individualisten, hat viele Freunde unter den Webmastern. Deren Bretagne-Seiten zu sammeln und zu kommentieren, sowie neuerdings auch zahlreiche praktische Informationen anzubieten, ist die Aufgabe von www.bretagne-links.de

[Wechselndes Banner]

Im äußersten Westen des zentraleuropäischen Festlands gelegen, hat die Bretagne mehr zu bieten als Sonne, Strand und Meer. Besonders im Nordwesten, wo der Massentourismus noch nicht Einzug gehalten hat, lebt eine jahrhunderte- bzw. jahrtausendealte Kultur weiter, die sich durch die vereinzelten Feriengäste nicht im Geringsten in ihrer Identität stören läßt: Von den Menhiren über die wunderschönen Kirchen bis zu den atemberaubenden Küsten ist hier alles unverfälscht, authentisch, ohne touristischen Schnickschnack.

Das milde Klima gewährleistet relativ warme, meist frostfreie Winter, sowie Sommer, in denen das Thermometer kaum einmal die 30°C-Marke überschreitet. Naturfreunden werden im Winter regelmäßig richtige Stürme mit Windgeschwindigkeiten von bis über 200 km/h geboten, während der Sommer meist bereits im Mai Einzug hält und oft bis Ende Oktober Strandwetter herrscht.