Musik

Bretonische Musik oder Musik aus der Bretagne? Seit Musiker wie Alain Stivell auch internationale Anerkennung erhalten haben, hat der Einfluss der bretonischen Musik vor anderen Stilrichtungen, wie z.B. dem Rap (Manau), nicht haltgemacht. Dass Jazz und traditionelle Musik zusammenpassen, zeigen in der Bretagne u.a. Dan Ar Braz und Didier Squiban, der hier auch noch die Klassik übergangslos einzufügen weiß. Neben den vorgenannten Strömungen existiert eine rege Szene von Musikern und Gruppen, die die traditionelle bretonische Musik mit ihrem keltischen Ursprung pflegen. Ähnlichkeiten mit irischer, schottischer aber auch mittelalterlicher Musik sind keineswegs zufällig:

Der Bretagne-Shop, Spezialist für bretonische Musik, keltischen Schmuck, Bücher, Reiseführer, Sel de Guérande, Souvenirs und dekorative Geschenkartikel
Bretagne-Shop

Breizh.de: in erster Linie für Musikinteressierte, mit vielen Konzertterminen, Hinweisen auf CD-Neuerscheinungen und zahlreichen Hintergrundinformationen:

Die Triskell-Website, mit Informationen über die Musiker und Gruppen Dan ar Braz, Kadwaladyr, Glaz, Manau, Bleizi Ruz, Stoneage, sowie viele Informationen über moderne bretonische Musik.

BbB – Brigittes bretonischer Basar: Viel Kultur-Infos mit dem Schwerpunkt Musik

CDs aus der Bretagne

Kora Wuthier spielt keltische Harfe

La Marmotte, eine deutsche Gruppe, die nicht nur bretonische Musik zu bieten hat.

Einige Fragen und Antworten zur bretonischen Musik bei soc.culture.breton

Chansons ohne Grenzen bei “Escale Dédale”

AN ERMINIG mit dem neuen Programm: JAKEZ